Popular Tags:

Stiftungsfest 2016

26. Juni 2016 at 22:20

Im Zeitraum vom 26. bis 28. Mai 2016, rund um das Fronleichnamsfest, war es wieder soweit. Unsere Ö.k.a.V. Theresiana beging ihr alljährliches Stiftungsfest. Dieses Jahr feierten wir das 56. Jahr unserer Gründung. Als Veranstaltungsort für den Festkommers wurden die Räumlichkeiten des Hotel Corvinus in Wiener Neustadt, unweit unserer Bude, ausgewählt.

Dieses Stiftungsfestwochenende bot jedoch, neben dem Festkommers, auch noch andere Höhepunkte rund um unsere Verbindung. So wurde beispielsweise am Vorabend des Festkommerses, zum Begrüßungsabend, auf unsere Bude gerufen. Hier war sowohl für Speis und Trank, als auch für die Unterhaltung der Gäste gesorgt. Die Aktivitas scheute, mit tatkräftiger Unterstützung unserer alten Herren (euch sei besonderer Dank ausgesprochen an dieser Stelle!), keinerlei Mühen um die Bude erstrahlen zu lassen und ein abwechslungsreiches Programm für den Begrüßungsabend zusammenzustellen.

Es war angerichtet, doch das Einzige was zu wünschen übrig ließ, war die Frequentierung dieser Veranstaltung. All die Mühen hätten sich, ehrlich gesprochen, sicherlich eine höhere Anzahl an Besuchern verdient. Nichtsdestotrotz hinderte der gemäßigte Zustrom niemanden der Anwesenden daran, einen schönen Abend im Kreise der Bundes- und Cartellbrüder zu verbringen.

Bereits im Vorfeld des Begrüßungsabends stand ein weiterer Programmpunkt auf der Tagesordnung. Es wurde zu einem Workshop über die Zukunft unserer Theresiana gerufen. Unter der Leitung von Bbr. Leo erarbeiteten die anwesenden Teilnehmer einige Ideen und Konzepte, um die Verbindung in Zukunft attraktiver gestalten zu können und somit den Fortbestand zu sichern. Zu sagen bleibt, dass auch diese Veranstaltung von einer höheren Teilnehmerzahl profitiert hätte.

Den Höhepunkt der Feierlichkeiten dieses Wochenendes bildete jedoch der Festkommers im Hotel Corvinus. Neben den fixen Programmpunkten eines Festkommerses gab es in diesem Jahr noch zwei weitere besonders würdige Anlässe. Zum einen konnte eine Burschung und zum anderen eine Philistrierung gefeiert werden. Dies alles geschah in einem würdigen Rahmen, welcher durch eine festliche Corona, sowie durch zahlreich erschienene Gastchargierte in jedem Fall gegeben war.

DSC_4509

Jubelbandverleihung

Jubelbandverleihung

Dankesbandverleihung Bbr. Knödl

Dankesbandverleihung Bbr. Knödl

Philistrierung Bbr. Marcellus

Philistrierung Bbr. Marcellus

Philistrierung Bbr. Marcellus

Burschung Bbr. Prometheus

Burschung Bbr. Prometheus

DSC_4571      DSC_4576

Nach dem Festkommers fanden sich im Anschluss noch einige Bundes- und Cartellbrüder auf der Bude Theresianae ein und genossen die Festlichkeiten noch bis in die frühen Morgenstunden. Abschließend verbleibt zu sagen, dass es ein sehr gelungenes und produktives Stiftungsfestwochenende war und alles bereits auf das 57. Stiftungsfest im Jahr 2017 blickt.

Bis dahin wünsche ich unserer Ö.k.a.V. Theresiana vivat, crescat, floreat ad multos annos!

Prometheus The!, FM

Semesterantritts-Kneipe

26. Juni 2016 at 22:05

Am 18. März 2016 haben wir unsere Semester-Antritts-Kneipe geschlagen. Insgesamt waren 15 Bundes- und Cartellbrüder anwesend sowie zwei Damen. Vier Gäste kamen von unserer Mutterverbindung e.s.v. K.ö.St.V. Austria Wien und zwei Neostaden. Einen besonderen Anstrich bekam die Kneipe, als wir zum „Geburtstagskomment“ (Ihr wißt schon: „Und wer im ….. geboren ist …“ ) unseren Hohen Senior und seinen Zwillingsbruder, unseren Hohen FM, zum Geburtstag hoch leben ließen.

DSC02422

Die beiden haben in alter und bekannter Manier die Kneipe wieder einmal souverän geschlagen und so ist eine kleine aber nicht minder lustige Semester-Antritts-Kneipe zu Ende gegangen.

DSC02420      DSC02424

DSC02421                  DSC02426

Weihnachtskommers 2015

26. Juni 2016 at 21:54

Die versammelte Corona erfreute sich anlässlich des diesjährigen Weihnachtskommerses nicht nur des festlichen Budenschmucks, sondern auch insbesondere der vielen Geschenke, die es auszupacken galt. Im feierlichen Rahmen dieser Veranstaltung fanden zudem Jubelbandverleihungen statt: Bbr. Caesar und Bbr. Rex (je 75 Semester) bzw. Bbr. Marius (100 Semester).

DSC02373                                              DSC02374

DSC02375

DSC02376      DSCN4244

DSCN4253

Österreich-Festkneipe

1. November 2015 at 19:54

Bei THERESIANA ist es üblich, keinen Landesvater zu stechen. Statt dessen bekunden wir unser Bekenntnis zum Prinzip „Patria“ mit einer „Österreich-Festkneipe“, die wir alljährlich rund um den 26. Oktober schlagen.

Heuer haben sich am 28. Oktober viele Bundesbrüder und Damen auf unserer Bude eingefunden, um nicht nur an der Feier teilzunehmen, sondern auch der Festrede zu lauschen, die heuer vom Hohen Philx unserer Mutterverbindung Norica, Cbr. Dr. Romeo Reichel, gehalten wurde.

DSC02276Es war eine eindrucksvolle Feier. Eine von der Aktivitas dem Motto der Kneipe entsprechend wunderschön geschmückte Bude, eine würdige Festrede und vom Hohen Senior – der die Kneipe souverän geschlagen hat – zum Anlaß passend stimmig ausgesuchte Lieder, gaben dieser Österreich-Festkneipe den ihr zustehenden feierlichen Rahmen.

DSC02278Mit einem originellen Geschenk an den Festredner und der Bundeshymne, ging diese sehr schöne Feier zu Ende.

DSC02280

Begräbnis Dr. cer. Pyth

1. November 2015 at 19:42

Am Mittwoch, dem 14. Oktober 2015, ist in seiner Heimatstadt Salzburg unser Bundesbruder Oberst i.R. Karl Heinz Weidinger wld. Dr. cer. et vini Pyth verstorben. Für unsere THERESIANA ein herber Verlust, war Dr. cer. Pyth doch ein Gründungsfuchs unserer Verbindung und soetwas wie eine Institution der Korporation. Ja, man kann es ruhig sagen, er war der Doyen THERESIANAe.

Mit seinem großen Couleurverstand hat er nach seiner Reception gleich erkannt, daß dieser noch sehr jungen Verbindung etwas Entscheidendes fehlt und so verdanken wir ihm unsere Burschen- und Fuchsenstrophe. Dafür werden wir ihm immer dankbar sein!

Am 21. Oktober 2015 haben wir Dr. cer. Pyth dann am Kommunalfriedhof mit allen couleurstudentischen Ehren zu Grabe getragen. Ein Begräbnis, das von unserem Bundesbruder Oberst i.R. Dr. Koppensteiner v/o Tullius meisterhaft organisiert worden ist. Dafür sei Tullius an dieser Stelle herzlichst gedankt!

DSC02266 DSCN3029

DSC02267Viele seiner C(K)artell- und Bundesbrüder, darunter eine starke Abordnung THERESIANAe, angeführt vom Hohen Philistersenior und Chargierten mit Fahnen aller seiner Verbindungen, haben Dr. cer. Pyth auf seinem letzten Weg begleitet.

DSC02271DSC02268Im Rahmen unseres traditionellen, an den Gräberbesuch anschließenden Totengedenkens, werden wir mit einer Trauerkneipe auf unserer Bude, am 7. November d.J. auch couleurstudentisch von Dr. cer. Pyth Abschied nehmen.

DSC02272Fiducit, lieber Bundesbruder! Du wirst uns fehlen, sogar sehr fehlen. Du wirst uns aber nie vergessen sein!

Theresianentage 2015

29. September 2015 at 21:55

Von 4. bis 6. September 2015 fanden in der Stadt Salzburg die heurigen Theresianentage statt. Dem Begrüßungsabend am Freitag beim Wastlwirt folgten die Convente am Samstag. Die Festkneipe im Hotel Schaffenrath Alpenstraße, in deren Rahmen auch Jubelbandverleihungen vorgenommen wurden, bildete natürlich den couleurstudentischen Höhepunkt.

Mit einem Gottesdienst in der Kirche zur Hl. Erentrudis (Pfarre Salzburg Herrnau) und abschließendem Frühschoppen im Hotel Friesacher klangen die Theresianentage 2015 gelungen aus.

Ein herzliches Dankeschön an Bbr. Strick, welcher als Fotograf unterwegs war!

DSCN2505k1DSCN2513k1  DSCN2514k1 DSCN2521k1 DSCN2528k1

Semesterantritts- und Ausmusterungskneipe

16. September 2015 at 22:44

Das erste "Highlight" eines neuen Couleursemesters nach den Sommerferien ist die alljährlich zur Ausmusterung an der Theresianischen Militärakademie stattfindende Ausmusterungskneipe Theresianae. Heuer sind es gleich drei Theresianen, darunter der Consenior 1 sowie der Fuchsmajor 1, welche im Jahrgang "Freiherr von Waldstätten" ihre militärische Ausbildung abgeschlossen haben.

DSCN4142 Die Bude Theresianae war zu diesem feierlichen Anlass natürlich bis auf den letzten Platz gefüllt. Zudem konnten neben den Abordnungen der Neustädter Verbindungen auch zahlreiche verschiedene Couleurstudenten aus ÖCV und MKV begrüßt werden.

DSCN4218Im Rahmen der Redefreiheit wurde den auszumusternden Bundesbrüdern nicht nur zum Abschluss des Bachelorstudiums sowie der damit verbundenen Beförderung zum Leutnant, sondern ganz besonders auch zu ihren langjährigen couleurstudentischen Leistungen gratuliert. Die couleurstudentische "Sangesreife" wurde schließlich zu "Es zog ein Regiment" und "War einst ein junger Fähnrich" eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

DSCN4219 DSCN4222

Semesterabschlusskreuzkneipe

13. Juli 2015 at 8:45

Am letzten Samstag vor den Sommerferien fand die Semesterabschlusskreuzkneipe e.v. Neostadia, e.v. Babenberg im MKV und unserer Theresiana statt. Es fanden sich ca. hundert Gäste dazu ein, also traf es sich gut, dass die Bude e.v. Babenberg gerade frisch erweitert wurde. Die Sitzplätze waren ausgebucht. Einige Gäste mussten für den Verlauf der Kneipe mit einem „unangenehmen“ Platz an der Bar auskommen.

DSC_0432

Auch e.v. Lichtenstein stellte eine stattliche Abordnung und eine Vielzahl von Cartellbrüdern und- schwestern als auch viele Gäste gaben dem Semesterabschlussfest einen sehr würdigen Rahmen.

DSC_0377

Cbr. Dexter, flankiert von den hohen Seniores Thanatos und Jägermeister, zelebrierte ein würdiges Präsidium. Als Höhepunkte wären die Reception von drei Neofuchsen der Neostadia und die Burschung zweier CbrCbr e.v. Babenberg zu nennen.

DSC_0382

Gerüchten zufolge begleitete morgendliches Vogelgezwitscher die letzten Gäste nach Hause.

DSC_0383

Weinkellerkneipe bei Bbr. Erek 2015

15. Juni 2015 at 17:16

Ein sehr heißer und schwüler Tag ist in Wien zu Ende gegangen und hat einem lauen und angenehmen Abend Platz gemacht. Und genau an diesem saßen fünfzehn unentwegte Theresianen bei Bbr. Erek in seinem (ehemaligen) Weingarten und freuten sich des Lebens. Die paar dunklen Wolken am Himmel, welche die Pessimisten unter uns schon das Ärgste befürchten ließen, konnten die Stimmung jedoch nicht im Geringsten stören. Bis spät in die Nacht saßen wir, sprachen über Gott und die Welt und waren „froh und sangen“. Letzteres gerade nicht, doch scholl von einer nahen Villa einige Zeit lang, lautstarke Opernmusik zu uns herüber, sodass unser Gesang wahrlich nicht fehlte.

DSC02249

Bbr Erek

Seit 1984 – so haben wir gestern festgestellt – laden Erek und seine liebe Helga uns Theresianen schon zu sich in den Weinkeller ein. Selbst noch, als Erek seinen Weinberg bereits verkauft, die Weinproduktion Jüngeren überlassen hat und nur mehr Privatier ist. Schade, denn sein Wein war ja bekannt hervorragend! Doch auch der gestrige „Gemischte Satz“ sowie der „Zweigelt“ seines Nachfolgers konnten sich sehen lassen.

Was ursprünglich als „Kneipe im Weinkeller bei Erek“ begonnen hatte, ist einer fröhlichen Runde gewichen. Es wird debattiert, gescherzt und gelacht. Herz, was willst Du mehr!

DSC02247DSC02248DSC02251Danke Erek und Helga, für die vielen schönen Stunden bei Euch im Weingarten. Besonders aber, für den gestrigen Abend!

DSC02252DSC02253

Fronleichnam in Wiener Neustadt 2015

8. Juni 2015 at 19:10

Am 4. Juni fand wieder die Fronleichnamsprozession, gestaltet vom Stift Neukloster und der Dompfarre, in Wiener Neustadt statt. Nach einer Feldmesse im Neuklostergarten, ging die Prozession zum Hauptplatz, wo bei einem Altar Station gemacht wurde. Von dort bewegte sich der Umgang in den Dom, wo die Fronleichnamsfeier ihr Ende fand.

DSC02244 DSC02245

Der neugewählte Bürgermeister, Cbr. Mag. Klaus Schneeberger v. Konsul, Ne, nahm mit einigen Stadt- und Gemeinderäten an der Feier teil. Ebenso die Neustädter Bürgergarde und ein starkes Chargiertenkorps der vier katholisch/christlichen Verbindungen der Stadt.

DSC02246

Auch der „Couleurblock“, der dem Himmel voranging, konnte sich sehen lassen. Leider waren nur, rechnet man den chargierenden Senior nicht dazu, vier Theresianen dabei (die BbrBbr. Romeo, Poly, Danilo und Marius).

Ein heißer Fronleichnamstag ging dann beim Domheurigen zu Ende.