Semesterabschlusskneipe

28. Juni 2016 at 23:05

Wieder einmal geht ein Semester zu Ende und diesmal standen die Zeichen der Kneipe schon vor Beginn auf Abschied und Umbruch. Bereits im Vorfeld wurde zu einer quasi historischen Kneipe geladen, da gleich mehrere Anlässe an diesem Datum gemeinsam gefeiert wurden. So gab es nicht nur das Ende eines erfolgreichen Semesters zu feiern, sondern auch den Abschied unseres (Langzeit)Seniors Thanatos ins Ausland. Doch dem nicht genug, wurde auch die „Hofübergabe“ an den neuen Senior, Bbr. Prometheus, zelebriert.

So war es nicht verwunderlich, dass auch zu dieser fulminanten Veranstaltung wieder mit
reißerischen Sprüchen (das mittlerweile altbewährte „erscheinen Sie, sonst weinen Sie“ fand auch diesmal Verwendung) zur Anwesenheit geladen wurde. Beeindruckt von solchen
marketingtechnischen Geniestreichen erschienen zahlreiche Bundesbrüder auf unserer Bude, um sich dieses einmalige Spektakel nicht entgehen zu lassen.

Im Laufe des Abends entwickelte sich eine illustre Kneipe, welche gemeinsam mit unserer Tochterverbindung, der K.ö.St.V. Golania zu Arne, begangen wurde. Im Zuge der Kneipe fand dann auch die bereits oben erwähnte „Hofübergabe“ an den neuen Senior statt. Die Kneipe wurde danach souverän vom neuen Senior und seinem Conpräsidium standesgemäß zu Ende geführt. Der letzte Teil dieser Kneipe sollte nicht nur den Abschluss einer würdigen Semesterabschlusskneipe des Sommersemester 2016 darstellen, sondern sowohl das Ende, als auch den Beginn einer Ära markieren.

Im Anschluss an die Kneipe fanden sich noch zahlreiche Bundesbrüder im Barraum unserer Bude ein und ließen den Abend gemeinsam ausklingen. Zum Abschluss kann gesagt werden, dass diese Kneipe einen würdigen Schlusspunkt für das vergangene Semester bildete und wir alle, insbesondere das gesamte neu gewählte ChC, auf ein weiteres schönes Semester für und mit unserer Ö.k.a.V. Theresiana hinblicken. An dieser Stelle gilt nochmals der Dank an alle, welche sich tatkräftig engagiert haben und mitgeholfen haben, dass wir stets Verbesserungen erleben und so agieren können, wie wir es tun.

Vivat, crescat, floreat ad multos annos!

Prometheus The!, x